Geschichte der ISS


 

 

 

Gegründet

6. November 1971

 

 


40 Jahre Internationale Senefelder-Stiftung


Anlässlich ihres 40. Geburtstags präsentiert die Internationale Senefelder-Stiftung ihre Denkschrift: „Geschichte der Lithographie und Steindrucktechnik“.

 

Die Denkschrift anlässlich des 40jährigen Jubiläums der Internationalen Senefelder-Stiftung in Offenbach resultiert aus einer Zusammenarbeit zwischen der Stiftung und dem Internationalen Arbeitskreis Druck- und Mediengeschichte (IADM). Neben einer ausführlichen Vorstellung der Senefelder-Stiftung, ihrer Geschichte, ihrer Sammlungen und ihrer Aktivitäten – einschließlich des renommierten Senefelderpreises –, bietet der Jubiläumsband zahlreiche wissenschaftliche Beiträge über die Bedeutung und vor allem über die Erfindung der Lithographie durch Alois Senefelder, die zentrale Rolle der Stadt Offenbach für die Drucktechnik, sowie über die Weiterentwicklung der Steindrucktechnik im modernen Offsetdruck. Hinzu kommen Beiträge über die Pläne zur Gründung eines Senefelder-Museums in Offenbach sowie die Vorstellung der Gutenbergschule in Frankfurt. Ziel der Denkschrift – wie auch der Senefelder-Stiftung im Allgemeinen – ist es, das Andenken an Alois Senefelder zu pflegen und zu bewahren und die Bedeutung seiner Erfindung für die Drucktechnik (bis heute!) zu vermitteln. 

 

Verschaffen Sie sich einen persönlichen Eindruck in ein ambitioniertes Werk. Sie finden sicherlich Gefallen an unserer Rückschau - „40 Jahre Internationale Senefelder-Stiftung“ und erfahren eine Menge Wissenswertes rund um das Thema „Steindruck“ und dessen Erfinder; dies alles von hochkarätigen Fachautoren.

 

Das Buch hochwertig verarbeitet, als „Schweizer Broschur“ gebunden und in einem dekorativen Schuber eingelegt – die Schutzgebühr beträgt 19.90 € zzgl. Versandkosten. Schicken Sie uns einfach eine E-Mail mit Ihrer Adresse und wir lassen Ihnen unsere Denkschrift in den nächsten Tagen zukommen.

 

Wir wünsche Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre.

 

Vorstände 2002 - 2017